kahiryanuryoga

Eine gute Basis für uns Menschen ist auf jeden Fall, wenn wir körperlich gesund sind, geistig wach und psychisch ausgeglichen. Yoga arbeitet von je her in diesen drei Bereichen des menschlichen Seins und sucht Verbesserungen zu erwirken.
Wir arbeiten in kahiryanuryoga sehr konkret daran, den Körper flexibel zu machen und ihn gleichzeitig zu kräftigen und zu stärken, so dass wir ein ausgewogenes Gleichgewicht aus Kraft, Stabilität und Flexibilität erreichen.

Die Kenntnis und Anwendung der dem Körper innewohnenden Bewegungsprinzipien verhilft uns zu einem gesundheitsförderlichen Umgang mit dem Körper, nicht nur während des Praktizierens auf der Yogamatte, sondern in allen Situationen unseres Lebens. ahimsa – das sich unter keinen Umständen Selbst-Verletzen – steht dabei an übergeordneter Position an erster Stelle. Es besagt, sich weder zu über- noch zu unterfordern und stets das rechte Maß in jeder āsana (Übung/Haltung) zu finden.